Auftritts- und Wirkungskompetenz2018-09-26T15:55:07+00:00

Auftreten und Wirken

Auftrittskompetenz ist die Fähigkeit, in der persönlichen Kommunikation kompetent, überzeugend und authentisch aufzutreten und andere Menschen für eigene Ziele zu gewinnen.
Unsere Wirkung auf andere hängt zu mehr als 90 Prozent von unserer Körpersprache, vom Klang unserer Stimme und unserer Sprechweise ab, sei es im persönlichen Gespräch oder in einer Präsentation.
Übrigens es gibt nicht den einen Weg, nicht eine Zauber-Technik. Auftritte überzeugen nur, wenn der Mensch, der spricht, vorträgt etc. überzeugt.

Grund genug, in seine eigene Auftritts- und Wirkungskompetenz zu investieren!

Aktuelle Angebote:

Auftritts- und Wirkungskompetenz

VON DER INNEREN KLARHEIT ZUR ÄUSSEREN WIRKUNG

Die Wirkungskompetenz hat die Sachkompetenz längst überholt!
Wir wirken immer und überall. Und wir werden so behandelt, wie wir wirken. Wer andere überzeugen will, muss sie emotional und kognitiv erreichen.
Fachkompetenz allein genügt nicht. Und es braucht mehr als das blosse «Anwesend-sein». Es benötigt das Zusammenspiel von INNEN und AUSSEN: Energetische Präsenz, wirkungsvolles Auftreten (Atmung, Körper, Stimme, Gestik/Mimik) gekoppelt mit einer bewussten Sprache, die wirkt.

Werden Sie sich Ihrer Persönlichkeit und Ihren Kraftinstrumenten bewusst und be-wirken Sie!

Zeitbudget: ½ bis 1 Tag

Die Teilnehmenden

  • werden hinsichtlich ihrer Wirkunga ls Imageträger/Visitenkarte des Unternehmens auf andere wie z.B. Kunden, Vorgesetzte, Mitarbeitende sensibilisiert.
  • erfahren, wie sie ihr Auftreten optimieren können.
  • erweitern ihre Kommunikationskompetenzen.

Innere Klarheit als Grundlage für die äussere Wirkung

  • Macht des ersten Eindrucks
  • Wirkungsvolle (Körper-)Sprache für einen professionellen Auftritt
  • Kleidung als Ausdruck von Kompetenz, Status und Selbstdarstellung
  • Stimme macht Stimmung
  • Worte haben Macht
  • evtl. kurze Auftrittssequenz
  • Auf Wunsch kann Inhalt mit Business-Knigge-Elementen wie Umgangsformen, Tischkultur, Restaurantbesuch erweitert werden.

  • Erlebnisorientiertes Referat oder Workshop

Das Bild von aussen – die Sicht von Innen

EIN SEMINAR SPEZIELL FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Ob bei öffentlichen Auftritten, im Kundengespräch oder bei internen Gesprächen – Ihre Wirkung trägt wesentlich zum Ansehen und Erfolg Ihres Unternehmens bei. Stimmt das Eigen- und Fremdbild überein, kommen Sie gut rüber. Falls nicht, gerät die Akzeptanz und die Wirkung Ihrer Führungspersönlichkeit ins Wanken.
Zur Weiterentwicklung Ihrer Führungspersönlichkeit gehört die bewusste Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit Ihrer Wirkung auf andere Personen. Leben heisst lernen. Lernen, am Selbstbild zu arbeiten und sich mit dem Fremdbild auseinanderzusetzen. Denn wie wir uns selbst betrachten und wie andere Menschen uns sehen, stimmt in den seltensten Fällen überein. Missverständnisse und Enttäuschungen sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich können die Folge sein. Mittels Selbsttest, Praxissimulationen und konstruktivem Feedback lernen Sie sich selbst und Ihre Wirkung auf andere besser kennen, erfahren alternative Handlungen und werden ermuntert, neue Verhaltensweisen auszuprobieren.

Stellen Sie Ihr persönliches Verhalten auf den Prüfstand. Lernen Sie sich in diversen Situationen selber besser kennen und erfahren Sie Ihre Wirkung!

Zeitbudget: 1 Tag

Die Teilnehmenden

  • reflektieren und überprüfen ihr Verhalten und ihre Wirkung auf andere.
  • erhalten differenzierte und persönliche Feedbacks von Trainerin und Teilnehmenden, die ihnen Klarheit über ihre Führungspersönlichkeit verschaffen.
  • optimieren ihre Aussenwirkung und gestalten damit ihre Führungsarbeit noch souveräner.
  • erfahren, wie sie sich von anderen Feedback holen und wie sie anderen konstruktiv Feedback geben können, um die Kommunikation in ihrem Bereich aktiv zu gestalten.

Theoretischer Input:

  • Eigenbild und Fremdbild sowie die Dynamiken zwischen den beiden
  • 4 Bereiche der menschlichen Persönlichkeit (Johari-Fenster)
  • Bedeutung von Lernen im Leben
  • Konstruktiv Feedback geben und nehmen

Eigenbild:

  • Wer bin ich? Was kann ich? Was will ich?

Fremdbild:

  • Mein (erster) Eindruck auf Fremde / Wie komme ich bei anderen an?
  • Konstruktiv Feedback geben und nehmen

Die eigene Wirkung optimieren:

  • Blinde Flecken aufdecken
  • (Körper-)Sprache gekonnt einsetzen
  • Praxisübungen: Fremdbild in Kurzpräsentationen und Gesprächssituationen inkl. Videoaufnahmen
  • Erfolgreiche Strategien entwickeln
  • Persönliche Fortschrittplanung
  • Trainerinput
  • Einzel- und Gruppenübungen
  • Praxisübungen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussionen
  • Einsatz von Videokamera

Kundenfreundliches Verhalten

In einer Zeit, in der Produkte und Dienstleistungen immer vergleichbarer werden und die Konkurrenz mit harten Bandagen kämpft, ist es äusserst wichtig, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Unternehmen, die dauerhaft am Markt bestehen möchten, müssen ihre Zielgruppe freundlich behandeln, ja sogar begeistern. Und zwar immer wieder aufs Neue.

Freundlichkeit ist die elementarste Zutat für zufriedene Kunden; Begeisterung ist das Tüpfchen auf dem i.

Bereits mit Kleinigkeiten können Sie sich daher einen erheblichen Vorsprung vor der Konkurrenz verschaffen, und aufrichtige Freundlichkeit ist ein guter Anfang.

Wie sieht das bei Ihnen aus? Wird bei Ihnen kundenfreundliches Verhalten Innen und Aussen echt gelebt?

Gehen wir den Fragen nach und erarbeiten wir gemeinsam ein Rezept für kundenfreundliches Verhalten und mehr.

Zeitbudget: 1 Tag

Die Teilnehmenden

  • reflektieren und überprüfen ihr Verhalten und ihre Wirkung auf andere.
  • werden sich ihrer Wirkung als Imageträger/Visitenkarte des Unternehmens bewusst.
  • erfahren, wie sie ihr kundenfreundliches Verhalten optimieren können und werden motiviert, dies umzusetzen.
  • erarbeiten das Fundament für kundenfreundliches Verhalten (Erfolgskriterien).
  • erhalten konkrete Werkzeuge zur Unterstützung und Umsetzung, um auch insbesondere in schwierigen Situationen freundlich zu bleiben.
  • Arbeiten an konkreten Situationen aus Ihrem Berufsalltag
  • Überprüfen von körpersprachlichen und sprachlichem Verhalten in Kundensituationen:
    Begrüssung, Gesprächsverlauf (z.B. Bedürfnisse und Erwartungen erfassen, aus Kundensicht argumentieren, Killerphrasen vermeiden), Verabschiedung sowohl im persönlichen als auch im telefonischen Kontakt
  • Erarbeiten von optimalen Voraussetzungen für kundenfreundliches Verhalten (innere Einstellung, Körpersprache, Sprache)
  • Wie ich im Aussen ankomme, fängt bei mir im Innen an
  • Umgang mit schwierigen Situationen (z.B. Reklamationen)/schwierigen Kunden (z.B. gestresst, besserwisserisch, wortkarg)
  • Erfolgsfaktor Teamarbeit
  • Tipps und Tricks für kundenfreundliches Verhalten

Workshop mit

  • Rollenspielen
  • Fallbeispielen
  • Teamaufgaben
  • Einzelarbeit